Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.

Aristoteles

Willkommen auf der Website der Segelyacht Alumni und ihrer Crew, die nach fünfjähriger Planungs- und Bauzeit seit August 2009 unterwegs ist, um die schönsten Segelreviere der Erde auf eigenem Kiel zu bereisen – zu zweit oder gemeinsam mit Freunden.

Wir erleben eine spannende, völlig neue Welt, genießen die vielfältigen Kontakte zu unseren Gastgebern ganz unterschiedlicher Kulturen und zu anderen Seglern, denen wir auf unserer Reise begegnen.

Wir wollten – das war das Motto unserer Bootstaufe – „Mit Alumni zu neuen Ufern“. Wir sind losgesegelt.

 

Aktuelle Logbuch-Einträge:

Pohnpei, Überfahrt nach Okinawa

Pohnpei, Überfahrt nach Okinawa

— Schon beim Fallen des Ankers sind wir sicher, mit der Mangrove Bay einen guten Platz für die nächsten Wochen gefunden zu haben: Ein Korallenriff schirmt den Eingang zur Bucht ab, dahinter liegt die Lagune, die ihrerseits durch das Außenriff geschützt ist. Bergflanken und ein Kliff säumen die übrigen Seiten der Bucht. Landschaftlich schön gelegen und "Pohnpei, Überfahrt nach Okinawa" [ weiterlesen… ]

Mikronesien: Von Kiribati nach Kosrae und Pohnpei

Mikronesien: Von Kiribati nach Kosrae und Pohnpei

— Wir verlassen unseren Ankerplatz in Kiribati um die Mittagszeit des 27. November und machen uns auf den Weg zum 650 Seemeilen entfernten Kosrae, nach Pohnpei die zweitgrößte Insel und östlichster Bundesstaat der Federated States of Micronesia (FSM). Kosrae war für kurze Zeit deutsche Kolonie, bis die Japaner die Insel im 1. Weltkrieg annektierten. Geografisch gehört "Mikronesien: Von Kiribati nach Kosrae und Pohnpei" [ weiterlesen… ]

In Kiribati

In Kiribati

— Von Funafuti bis Tarawa, dem Hauptatoll Kiribatis, sind es rund 750 Seemeilen. Nur den ersten Tag, den 1. November, müssen wir uns mit Squalls herumschlagen, am zweiten Tag flaut der Wind kurzfristig ab, dann dreht er auf Ost und weht stabil mit komfortablen 3 bis 5 Windstärken bis zu unserer Ankunft; die sonst üblichen Schauer "In Kiribati" [ weiterlesen… ]