Wer an der Küste bleibt, kann keine neuen Ozeane entdecken.

Magellan

Willkommen auf der Website der Segelyacht Alumni und ihrer Crew, die nach fünfjähriger Planungs- und Bauzeit seit August 2009 unterwegs ist, um die schönsten Segelreviere der Erde auf eigenem Kiel zu bereisen – zu zweit oder gemeinsam mit Freunden.

Wir erleben eine spannende, völlig neue Welt, genießen die vielfältigen Kontakte zu unseren Gastgebern ganz unterschiedlicher Kulturen und zu anderen Seglern, denen wir auf unserer Reise begegnen.

Wir wollten – das war das Motto unserer Bootstaufe – „Mit Alumni zu neuen Ufern“. Wir sind losgesegelt.

 

Aktuelle Logbuch-Einträge:

In Kiribati

In Kiribati

— Von Funafuti bis Tarawa, dem Hauptatoll Kiribatis, sind es rund 750 Seemeilen. Nur den ersten Tag müssen wir uns mit Squalls herumschlagen, am zweiten Tag flaut der Wind kurzfristig ab, dann dreht er auf Ost und weht stabil mit komfortablen 3 bis 5 Windstärken bis zu unserer Ankunft; die sonst üblichen Schauer bleiben nahezu aus. "In Kiribati" [ weiterlesen… ]

Abschied von Fidschi – Eindrücke aus Tuvalu

Abschied von Fidschi – Eindrücke aus Tuvalu

— Der Flug über Dubai und Hongkong nach Fidschi ist eklig lang, wir landen jedoch pünktlich am 8. Oktober 2019 in Nadi, dem internationalen Flughafen des Landes, wo wir bereits von Reggie, unserem netten Taxifahrer vom Mai, erwartet werden. Alles soweit nach Plan – fassungslos sind wir nur, welche grenzenlose Sauerei eine aufgeplatzte Großpackung Instant-Bratensaucenpulver in "Abschied von Fidschi – Eindrücke aus Tuvalu" [ weiterlesen… ]

Zwischenfall auf Taveuni

Zwischenfall auf Taveuni

— Am 23. Mai hat sich das tropische Tief „TD12F“ so weit zurückgebildet, dass keine Zyklongefahr mehr besteht. War es das Gläschen neuseeländischen „Sparklings“ an unserem gestrigen Hochzeitstag, das gegen verschiedene Formen von „tropical depression“ wirkt? Jedenfalls können wir heute unseren schönen Ankerplatz verlassen und fahren ostwärts entlang der Südküste von Vanua Levu. Bei viel Restschwell "Zwischenfall auf Taveuni" [ weiterlesen… ]